Rigi Barry Friends |
29173
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-29173,bridge-core-1.0.1,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-18.0.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Rigi Barry

& Friends

Herzlich Willkommen

Donate and support us

BARRY-SOMMER WANDERUNGEN AUF DER RIGI

Die Rigi ist ein Bernhardiner-Berg. Book your ticket !

Mehr über

Rigi Barry & Friends

Wir sind ein gemeinnütziger Verein für Bernhardiner Hunde und dessen Freunde.

Verfolgen Sie unsere News

Seit Mai 2018 sind die «sanften Riesen» wieder präsent auf der Rigi und erfreuen die zahlreichen Besucher von nah und fern. Nun kommen die Barrys auch nach Gisikon. Mit seinem einzigartigen Charakter und seiner Ausstrahlung, erfreut der SchweizerNationalhund die Menschen, die sich gerne mit ihm fotografieren lassen. Wo er vor vielen Jahren noch als Retter im Schnee eingesetzt wurde, gilt er heute durch seine sanftmütige Art viel mehr als Therapiehund. Bis ca. 1994 gab es Bernhardiner auf der Rigi, lange Zeit auch in einer Aufzucht unterhalb Rigi Staffel. Der aus der Zucht von Carl Steiner stammende «Bernhardiner von der Rigi», hat bis 1940 im In- und Ausland eine grosse Bekanntheit genossen und viele Preise, u.a. einen Weltmeistertitel, erhalten. Lange Zeit wurden rund um die Rigi und Luzern Bernhardiner gezüchtet, wie z.B. der «Bernhardiner von Arth», der «Bernhardiner von Küssnacht» und der «Bernhardiner vom Gütsch». Dank des Vereins Rigi Barry & Friends ist der Bernhardiner endlich wiederzurück auf der Rigi. Während des ganzen Jahres können Besucher an unvergesslichen Wanderungen auf den idyllischen Wegen der Königin der Berge teilnehmen. In professioneller Begleitung können die Teilnehmer die Hunde erleben, streicheln und fotografieren – all dies vor einer der wohl schönsten Kulissen der Schweiz. Leseraktion Am Mittwoch, 10. April 19 macht «Rigi Barry on Tour«  halt in Gisikon im Gasthof Tell. Ab 15 Uhr bis 17 Uhr können Klein und Gross die «sanfte Riesen» näher kennen lernen. Nebstdem Kontakt zu den «Barry’s», kann man sich mit Ihnen fotografieren lassenund gegen Abgabe des ausgeschnittenen «Rontaler»-Artikels kann man ein Foto gleich mitnehmen. Dazu haben die Kinder die Möglichkeit, an einem «Barry Malwettbewerb» teil zu nehmen, bei dem «Barry Plüschtiere» zu gewinnen sind. Der Nachmittagsanlass ist für Erwachsene und Kinder, dank der Zeitung rontaler gratis....

Rolf Steiner,der Enkel von Carl Steiner, des erfolgreichen Bernhardiner-Züchters von der Rigi, ist am Montag, 25.3.2019 verstorben. Unser tiefstes Beileid und unsere Anteilnahme. Wir wünschen seiner Familie viel Kraft für diese schwere Zeit. Ein grosses Dankeschön an Rolf Steiner für sein Engagement für unseren Verein.Das Team von Rigi Barry & Friends https://www.todesanzeigenportal.ch/?97HqzccmKxR9ao...

DIE HUNDE BEGEISTERN GROSS UND KLEIN Zwei Bernhardinerhunde sind am Mittwochnachmittag durch die Stadt Luzern spaziert. Die “sanften Riesen” sind normalerweise auf der Rigi anzutreffen, nun machen sie an vier Mittwochnachmittagen Spaziergänge in der Zentralschweiz. Und sie ziehen die Leute regelrecht in ihren Bann. Der Schweizer Nationalhund ist auch in der Stadt sehr beliebt. Bekannt wurde der Bernhardiner als Rettungshund für Lawinenopfer, jetzt wird er mehr als Therapiehund eingesetzt. Durch seine sanftmütige Art begeisterte er auch am Mittwochnachmittag die Passanten in Luzern. Wörter wie “härzig”, “flauschig” und “lieb” waren von vielen Seiten zu hören. Die Hunde Max und Gianna genossen sichtlich die vielen Streicheleinheiten. Das Ganze wurde von Marcus Kertz, Präsident des Vereins Rigi Barry & Friends, ins Leben gerufen. Das erste Mal hat er die Aktion “Rigi Barry on Tour” 2015 durchgeführt. Er und der Verein möchten die Bernhardinerhunde den Leuten etwas näherbringen. Dabei sollen sie sich an die Stadt und die vielen Leute gewöhnen. Kertz sagt, dass es ein wichtiges Training für die Hunde sei. Sie würden mit den Vierbeinern auch viel Bus und Zug fahren. «Das Leben der Hunde ist schon mehr in den Bergen, aber den Leuten in der Stadt eine Freude zu machen ist auch schön», sagt Kertz. Gute Übung für die Hunde Für zwei bis drei Stunden sei es kein Problem mit den Hunden in der Stadt zu sein. Kertz sagt, dass vor allem die jüngeren Bernhardiner noch ungeduldig seien und noch lernen müssen, wie man mit der Situation in der Stadt umgeht. Darum sei es eine gute Übung, für die Tiere wie auch für die Pfleger. Die Haltung und Ausbildung der Hunde kostet Geld. Darum starten sie mit der “Barry on Tour” ein Crowdfunding. «Das machen wir, damit die Leute noch lange auf der Rigi mit unseren Bernhardinern spazieren gehen können und dass die Art erhalten bleibt», sagt Kertz. Weiter geht es mit “Barry on Tour” am 10. April in Gisikon. Danach zotteln die Hunde durch Risch und dann zum Schluss noch in Küssnacht....

Unsere Partner

qode-np-item

Rigi

qode-np-item

Emil Frey

qode-np-item

Rigi

qode-np-item

Autoglobal

qode-np-item

Ricola

qode-np-item

Cosa Travel

qode-np-item

Höhn

qode-np-item

Gut Feuerschwendt

qode-np-item

Hundesalon Laika

qode-np-item

MA Régie

qode-np-item

Rontalet Medien

qode-np-item

Lettrafot

qode-np-item

Bschüssig Teigwaren

qode-np-item

Hotel Rigi Kaltbad

qode-np-item

Bärg Gnuss

qode-np-item

Remimag

Instagram feed

Kontakt

Rigi Barry & Friends
c/o Gewerbe-Treuhand AG

Bodenstrasse 23
6403 Küssnacht am Rigi